30.05.2008

Der Mai

Yupp, der mai ging fast beitragsfrei durch, dazu eine kurze Zusammenfassung, was ich in letzter zeit so gemacht habe:

- Steuer-fucking-erklärung
- Wurde in dne Vorstand von campus:grün Düsseldorf gewählt (okay, noch nicht viel getan da, aber immerhin)
- Keller entwässert (war das ein Sturm heute...)
- Kleine Kätzchen ersäuft (Atheistenpflichten muss man nachkommen... nein, hab ich nicht getan)
- Studiert
- Mein neues Projekt weitergetrieben. Die Chronica Maiora, für die ich auch an Xronica gebastelt habe, geht ab 1. Juni Stük für Stück online. Es soll eine zentrale Anlaufstelle für Geschichtsinteressierte sein.
- Den Kopf darüber geschüttelt, was für einen Murks sich die Macher von Wordpress teilweise gebastelt haben.
- Achja, zum Bild zum Beitrag: Jupp, ich hab jetzt eine Xbox 360. Redaktionsbedarf, versteht sich 8-)

So, und ab übernächste Woche ist Wahlkampf in Düsseldorf. Juhu.
Achja, und hier will ich in Zukunft auch wieder öfter schreiben.

04.05.2008

Xronica

Pardon für meine Abwesenheit, aber ich habe Arbeit vor mir (und hinter mir).

Neben dem üblichen Kram (Uni, meine Webseiten mit Inhalten versorgen) ist ein weiteres Projekt in der mache: Xronica ist ein Blogsystem, das einige Neuerungen zu WordPress 2.5 mitbringen wird, auf dem es basiert.
Diese Neuerungen dienen vor allem dazu, ein Projekt zu stemmen, das ich seit etwa einer Woche plane. Etwas großes, was für die, für die es relevant ist eine große Sache werden kann.

Ich denke, ich kann jetzt anfangen zu teasern:

Als erstes hab ich heute mal das nofollow-Attriut für alle Links rausgenommen. Es schadet so, wie es in WordPress implementiert ist mehr als es nutzt und wer es nutzen will, kann es manuell eingeben. Zumal die meisten Suchmaschinen es eh ignorieren, selbst Google zu einem gewissen Grad.
Daneben habe ich ein Rebranding angefangen, also den Einbau des neuen namens und Logos im gesamten System, einschließlich Kürzel und Programmbefehle.

Weiter wird gleichzeitig mit oder spätestens kurz nach dem fertig geänderten System auch ein dazugehöriges Handbuch erscheinen - als kostenlose PDF oder, für die, die Papier lieber haben, als Buch.

Achja, vielleicht erinnern sich einige noch an mein Gemecker über Versionsnummern. Xronica wird keine Versionsnummern nutzen. Statt dessen findet sich eine Angabe zum letzten Bearbeitungsdatum, die aktuelle Variante trägt also die Bezeichnung Xronica Build 2008-05-03, nicht Xronica 0.1.2 oder ähnlichen undurchsichtigen Unfug.